Veganes Kürbiscurry mit Sesam

Wie wir kürzlich festgestellt haben, mögen sich Kürbis und Sesam richtig gerne. Und weil auch unser Herz (+ Bauch) für die beiden schlägt, verkuppeln wir sie höchst freudig noch einmal!

 Veganes Kürbiscurry

Statt des immer leckeren, aber nicht mehr so spannenden Hokkaidos haben wir uns für ein Curry aus dem cremigen Butternutkürbis entschieden. Dazu kommen noch gerösteter Brokkoli und ein paar Tomaten, gewürzt wird mit Frau Lieblingsmahls Lieblingsgewürz Kardamom. Als Sättigungsbeilage gab es bei uns Basmatireis – ein anderes (Pseudo-)Getreide eurer Wahl oder Naan bieten sich natürlich ebenfalls an!

 Veganes Kürbiscurry

Für zwei Personen

  • 250 g geschälter Butternutkürbis
  • 1 Brokkoli
  • 1 Handvoll Cocktailtomaten
  • Sonnenblumenöl
  • 5 cm Ingwerknolle
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 Teelöffel Kardamom
  • 2 Lorbeerblätter
  • Salz
  • Pfeffer
  • 200 ml Wasser
  • 200 ml Kokosmilch
  • 1–2 Esslöffel Sesam

So geht’s

  • Kürbis in grobe Stücke schneiden, Knoblauch und Ingwer fein hacken
  • in einem Topf Öl erhitzen und Kürbis, Knoblauch und Ingwer kurz anbraten
  • Kardamom, Lorbeerblätter, Salz und Pfeffer hinzufügen und mit Wasser und Kokosmilch ablöschen
  • 15 Minuten kochen, bis der Kürbis zerfällt
  • in einer Pfanne Öl erhitzen und klein geschnittenen Brokkoli und Tomaten scharf anbraten und salzen
  • Sesam in einer Pfanne ohne Öl rösten
  • Curry, Gemüse mit Basmatireis anrichten und Sesam darüberstreuen

 Veganes Kürbiscurry

Besserwissen

Brokkoli und Tomaten behalten durch das separate kurze Anbraten ihre wunderbar knackige Konsistenz. Wenn es schnell gehen soll, könnt ihr das klein geschnittene Gemüse aber auch einfach in der Currysoße mitkochen.

 Veganes Kürbiscurry

 Veganes Kürbiscurry

2 Gedanken zu “Veganes Kürbiscurry mit Sesam

kommentiere

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s