Spargelquiche mit schwarzen Oliven

Viel zu lange schon haben wir nichts mehr aus dem Ofen gezaubert. Was für ein Glück, dass im Kühlschrank noch eine Portion Seidentofu zu finden war, der sich wunderbar für vegane Quiches und Tartes eignet! Und welche würde sich im Mai eher anbieten als eine Spargelquiche?Spargel Quiche vegan Seidentofu Damit der Seidentofu ordentlich aufgepeppt wird,  haben wir der Quiche neben Sojasoße, Knoblauch, Salz, Pfeffer und Zitrone noch schwarze Oliven spendiert. Wer Kräuter im Haus hat, kann diese natürlich auch großzügig hinzufügen.Spargel Quiche vegan Seidentofu

Für eine Tarte- oder Springform (Ø 26 cm)

  • veganer Quicheteig (aus dem Kühlregal*)
  • etwa 350 g grüner Spargel
  • 1 Hand voll schwarze Oliven
  • 1-2 Knoblauchzehen
  • Seidentofu
  • etwas Zitronensaft
  • 2 EL Stärke
  • 1 EL Olivenöl
  • Muskatnuss
  • Sojasoße
  • Kurkuma
  • Salz
  • Pfeffer

So geht’s

  • gefettete Tarte- oder Springform mit dem Teig mit etwa 3 cm hohen Rand auskleiden
  • unteres Drittel vom Spargel schälen, in kleine Stücke schneiden
  • Seidentofu mit wenig Zitronensaft, gepresster Knoblauchzehe, Stärke, Olivenöl und Sojasoße kurz pürieren und mit Salz und Pfeffer kräftig abschmecken
  • Spargel und Oliven unter die Tofumasse heben und in die Springform füllen (wenn der Spargel sehr weich werden soll, kann er auch kurz in der Pfanne mit Olivenöl angebraten werden)
  • Quiche nach Anleitung backen

Spargel Quiche vegan Seidentofu

*Besserwissen

Wer lieber selber backt, statt auf Fertig-Teig zurückzugreifen, findet zum Beispiel bei unserem veganen Zwiebelkuchen ein Rezept für einen leckeren Quicheteig. Spargel Quiche vegan SeidentofuSpargel Quiche vegan Seidentofu

10 Gedanken zu “Spargelquiche mit schwarzen Oliven

  1. Euch wenn ich mir Seidentofu in der Quiche nicht so richtig vorstellen kann (was vermutlich aber einfach an meiner mangelnden Vorstellungskraft in dem Bereich liegt :-))- die Kombination Spargel und Olive hört sich sehr gut an. Ich werde das dann einfach mal mit einem nicht-veganen Guss probieren ;-) Liebe Grüße, Tring

    Gefällt mir

      1. Die Skepsis gegenüber Seidentofu wird sofort bestraft ;-)

        Nein im Ernst, der Seidentofu ist gar kein Störfaktor, sondern passt wunderbar mild ins Gericht. Nur von der Konsistenz kommt er vielleicht nicht ganz an die vegetarische Variante mit Ei heran, da er etwas weniger Festigkeit hat und man ihn ja auch nicht mit Stärke zukleistern will. Ansonsten aber natürlich auch einen guten Appetit bei deiner klassischeren Quiche!

        Liebe Grüße

        Gefällt 1 Person

  2. Nun weiß ich auch,wofür ich den Seidentofu, den ich im Kühlschrank habe, verwenden werde, hatte erst an Käsekuchen gedacht, aber Quiche ist auch gut und Spargel ist auch da, also kann´s losgehen.
    Lg Marlies

    Gefällt mir

kommentiere

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s