Last Minute Plätzchen 3: Makronen mit Pistazien

Nach den Last Minute Lebkuchen und den Last Minute veganen Florentinern passt eigentlich nichts mehr rein – wie wir gehört haben, nicht mal beim Weihnachtsmann. Da aber Weihnachtszeit ist, werden alle Lippenbekenntnisse mit „eigentlich“ rigoros gestrichen und es wird weiter aufgetischt.

Makronen mit Pistazien glutenfrei

Und Makronen sind nun ja wirklich luftig und leicht – das sagt zumindest der Weihnachtsoptimismus. Deshalb: Auf gehts in die Zuckerschlacht!

Makronen mit Pistazien glutenfrei

Für etwa 40 Stück

  • 90 g ungesalzene Pistazien
  • 90 g gemahlene Mandeln
  • 1 Ei (Eiweiß)
  • 1 minikleine Prise Salz
  • 125 g Puderzucker
  • 3 Esslöffel Zitronensaft und abgeriebene Schale einer Zitrone

So geht’s

  • 1,5 Esslöffel der Pistazien grob hacken und beiseitelegen
  • Den Rest der Pistazien fein mahlen bzw. mörsern
  • 1 Ei trennen
  • Das Eiweiß mit einer kleinen Prise Salz aufschlagen, Puderzucker hineinrieseln lassen und Zitronensaft sowie die Schale einer ganzen Zitrone hineingeben. Gut rühren, bis eine homogene Massen entsteht.
  • etwa 2 Esslöffel von der Masse wegnehmen und im Kühlschrank zwischenlagern
  • Pistazien und Mandeln unterheben, auch diese Masse etwa eine halbe Stunde im Kühlschrank lagern
  • Den gekühlten Teig zu kleinen Kugeln (Ø etwa 1 cm) formen, mit einem Löffel etwas plattdrücken und die reine Eischneemasse mittig aufsetzen.
  • Vorsichtig die grob gehackten Pistazien auf die Makronen streuen.
  • Ein paar Minuten antrocknen lassen und dann bei 160° C etwa 20 Minuten auf unterer Schiene in den Ofen, bis die Makronen leicht gebräunt sind.

Makronen mit Pistazien glutenfrei

Besserwissen

Wer richtig grüne Pistazien-Makronen haben mag, mischt – wie wir – in den Teig ein paar Tropfen Lebensmittelfarbe.

Makronen mit Pistazien glutenfrei

11 Gedanken zu “Last Minute Plätzchen 3: Makronen mit Pistazien

  1. hach, das letzte Foto ist ja echt süss! mit Phantasie erinnert’s mich an den Frosch aus der Muppetshow – und auch bei ihm geht nun eigentlich nichts mehr rein :-) echt süss, ihr zwei Lieblings(ge)mahl(en)!

    1. Hallo Tanja,

      es hängt natürlich davon ab, wie groß du die Makronen formst. Bei uns sind es etwa 40 Pistazienmakronen geworden. Schreib uns mal, wie viele es bei dir geworden sind!

Kommentar (mit dem Abschicken eines Kommentars erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten einverstanden --> https://lieblingsmahl.com/datenschutz)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.