Last Minute Plätzchen 4: Mandelmakronen

mandelmakronen

Weil das mit den Makronen mit Pistazien gestern so gut geklappt hat und sie nicht nur schick aussehen, sondern auch noch schmecken, geben wir noch eine schnelle Runde Makronen aus. Wer mag, kann den Chichi mit dem Eischnee – so wie wir – einfach weglassen und klotzen statt kleckern.

mandelmakronen

Für etwa 40 Stück

  • 220 g  gemahlene Mandeln
  • 1 Ei (Eiweiß)
  • 1 minikleine Prise Salz
  • 125 g Puderzucker
  • 3 Esslöffel Zitronensaft und abgeriebene Schale einer Zitrone
  • 1 Esslöffel gehackte Mandeln

So geht’s

  • Ei trennen und Eiweiß mit einer kleinen Prise Zucker aufschlagen.
  • Puderzucker hineinrieseln lassen und Zitronensaft und Abrieb zugeben.
  • Die Masse 30-60 Minuten im Kühlschrank lagern, sie dann in der Hand zu kleinen Bällchen (etwa Ø 1 cm) formen und auf ein mit Backpapier ausgelegte Backblech legen.
  • Mit einem Finger eine kleine Kuhle hinendrücken und ein paar Mandelstückchen hineinstreuen.
  • Auf unterer Schiene bei 160° C etwa 20 Minuten backen, bis die Makronen eine leichte Farbe bekommen.

Besserwissen

Weihnachten ist bunt (besonders mit Lebensmittelfarbe), und das Grundrezept kann super mit Haselnüssen und so ziemlich allem anderen variiert werden.

Makronen mit Pistazien

kommentiere

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s