Dill-Senf selber machen (vegan)

Herr und Frau Lieblingsmahl haben keinen grünen Daumen, keinen grünen Zeigefinger und nicht mal eine grüne kleine Zehe. Außer Sukkulenten und Kakteen haben es deshalb alle Grüngetüme schwer im Hause Lieblingsmahl – und selbst diese wechseln immer mal wieder in ein anklagendes Gelb oder röchelndes Braun.

Wenn das der bärtige Nachbar von oben wüsste, würde er sich vielleicht weniger wundern, warum Herr und Frau Lieblingsmahl jeden Abend mit einem sanften Lächeln über den Balkon-Basilikum und seine Freunde streicheln und ein kurzes Dankesmantra murmeln: „Danke, dass euch unser Daumen gar nicht interessiert, danke, dass ihr einfach trotzdem wachst und gedeiht!“

 Dill-Senf selber machen Rezept

Besonders stolz sind wir dieses Jahr auf den Dill, dem es entweder sehr gut geht oder der verzweifelt versucht, zu ebendiesem Nachbarn zu flüchten. So oder so: Er wächst prächtig und inspiriert uns zu ganz vielen Gerichten mit Dill.

Dill-Senf selber machen Rezept (4)

Nachdem wir gestern schon einen Dill-Essig angesetzt haben, soll es heute ein Dill-Senf werden. Wer hätte gedacht, dass man Senf so leicht selber machen kann?

 Dill-Senf selber machen Rezept

Für zwei kleine Gläschen

  • 100 g Senfkörner
  • 140 ml weißer Aceto Balsamico oder Weißweinessig
  • 50 ml Wasser
  • 1 EL Agavendicksaft (oder 1,5 EL Zucker)
  • 1,5 TL Salz
  • 1 Messerspitze Kurkuma
  • Dill

So geht’s

  • Senfkörner kurz in den Tiefkühlschrank, danach entweder mörsern oder in einer Kaffeemühle mahlen und Kurkuma hinzugeben
  • Essig mit Wasser, Salz und dem Agavendicksaft kurz aufkochen und abkühlen lassen, bis es lauwarm ist
  • Zum Senfmehl geben und gut pürieren (Vorsicht: den Senf nicht heiß werden lassen, da er sonst bitter wird)
  • Dill klein schneiden und unter den Senf heben
  • in ein Glas geben und 1 bis 2 Tage im Kühlschrank ziehen lassen, damit er durchzieht und die Schärfe abnimmt

Dill-Senf selber machen Rezept (4)

 Dill-Senf selber machen Rezept

Besserwissen

Der Senf hält sich im Kühlschrank etwa 4 Wochen und natürlich passen auch Estragon und andere Kräuter zum Senf.

Dill-Senf selber machen Rezept (4)Dill-Senf selber machen Rezept (4) Dill-Senf selber machen Rezept

Wie gedeihen eure Kräuter so? Oder habt ihr noch mehr Ideen für unseren wuchernden Dill?

4 Gedanken zu “Dill-Senf selber machen (vegan)

  1. Hallo, das habe ich letztes Jahr auch gemacht und ich sage euch der Senf hält wesentlich länger. Ich habe nämlich ein Gläschen hinten im Kühlschrank vergessen oder übersehen und gerade gestern aufgemacht – und er war noch sehr lecker. Jetzt hält er nicht mehr lang, denn er wird zügig aufgebraucht.
    LG Opa reiner

    1. Lieber Reiner,
      du hast natürlich völlig Recht. Auch wir würden nie auf die Idee kommen, den Senf – wenn denn noch etwas übrig ist – nach vier Wochen nicht mehr zu probieren. Die Zeitangabe sehen wir lediglich als Mindesthaltbarkeitsdatum. Wir wollen schließlich nicht schuld sein, wenn sich im Kühlschrank unserer Leser die Schimmelkulturen Partys feiern. :-)

      Liebe Grüße
      Caroline und Hannes

Kommentar (mit dem Abschicken eines Kommentars erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten einverstanden --> https://lieblingsmahl.com/datenschutz)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.