Veganer Kokos-Milchreis mit Mango

Milchreis – das ist Kindheit und Liebe. Statt wie früher Apfelmus oder eingekochte Kirschen mit großen Löffeln auf den Reisberg zu schaufeln, krönen wir ihn heute mit Mango und ein paar Granatapfelkernen.

Veganer Kokos-Milchreis mit Mango

Für zwei Schalen Milchreis

  • 400 ml Kokosmilch
  • 200 ml Wasser
  • 100 g Reis
  • 25 g Zucker
  • 1 Tl Vanillesirup
  • 1 Mango
  • 1 El Orangensaft
  • 2 El Zitronensaft
  • ½ Granatapfel

So geht’s

  • 350 ml Kokosmilch und Wasser in einem Topf aufkochen
  • Milchreis dazugeben, 5 Minuten auf hoher Hitze kochen
  • Hitze stark reduzieren, Deckel auf den Topf und 30–35 Minuten köcheln lassen
  • wenn der Milchreis fertig ist, Zucker und Vanillesirup dazugeben, nach Wunsch mit dem Rest der Kokosmilch cremig rühren
  • Mango schälen, ein Viertel in Würfel schneiden, den Rest mit Orangen- und Zitronensaft pürieren
  • Reis und Mango in zwei Schälchen geben, mit Granatapfelkernen dekorieren

Veganer Kokos-Milchreis mit Mango

Besserwissen

Wer keinen Vanillesirup im Haus hat, darf natürlich auch einfach Vanillezucker benutzen.Veganer Kokos-Milchreis mit MangoWas meint ihr? Wird das Rezept zur Kindheitserinnerung für die kommende Generation? Oder wie mögt ihr euren (veganen) Milchreis am liebsten?

2 Gedanken zu “Veganer Kokos-Milchreis mit Mango

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.