Drunken Beans

Herr Lieblingsmahl fastet: kein Bier, kein Wein und auch nichts Hochprozentiges während der Fastenzeit. Doch ein guter Vorsatz ist immer nur so gut wie sein bestes Schlupfloch. Und der Alkohol verkocht bei den Drunken Beans ohnehin (fast) ganz. Fastenehrenwort!

Drunken Beans Rezept

Für zwei Personen

  • 1 Zwiebel
  • 1 Chili
  • 3 Knoblauchzehen
  • 1 El Olivenöl
  • 1 Tl brauner Zucker
  • 1 El Tomatenmark
  • ~0,33 l dunkles, malziges Bier (Porter)
  • 2 Dosen Bohnen (= ca. 500 g)
  • 1 Tl Kreuzkümmel
  • 1 Tl Oregano
  • 2 Tl Salz
  • Saft von 2 Limetten

So geht’s

  • Zwiebel grob würfeln, Chili und Knoblauchzehen in Scheiben schneiden
  • Olivenöl in einem großen Topf erhitzen, Zwiebeln anschwitzen
  • Knoblauchzehen und Chili dazugeben, mit Zucker und Tomatenmark karamelisieren
  • mit Bier ablöschen, Bohnen und Gewürze hinzugeben
  • bei geschlossenem Deckel 30 Minuten einkochen
  • mit Limettensaft abschmecken

Drunken Beans Rezept

Besserwissen

Bei den Bohnen könnt ihr natürlich variieren. Wir haben hälftig Pinto- und Wachtelbohnen genommen.

Drunken Beans RezeptFastet ihr? Schokolade, Alkohol oder Milchprodukte? Mit Schlupflöchern oder eisernem Willen? 

2 Gedanken zu “Drunken Beans

  1. Fasten schaffe ich nicht. Ich versuche es demnächst mit Intervallfasten. Also bis 14.00 Uhr. Erfolglos. LG Cornelia

    1. Richtiges Fasten mache ich auch nicht, aber ich verzichte in der Fastenzeit dieses Jahr auf Alkohol (erfolgreich) und Kaffee (weniger erfolgreich) – sonst keine Ernährungsexperimente. Intervallfasten stelle ich mir sehr anstrengend vor. 🙂

      Hannes

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.