Küchenexperiment: Liebste Brioches

Brioches selbst machen Ob Frühstück wirklich die wichtigste Mahlzeit des Tages ist, vermögen wir nicht zu beurteilen. Dass es aber die leckerste sein kann, zeigen diese selbst gemachten himmlischen Brioches nach dem Rezept unseres Lieblingsbäckers.

Brioches selbst machen Weil wir keine Backprofis sind, greifen wir meist auf bewährte Quellen zurück, d.h. lernen von echten Profis. Eine davon ist natürlich Lutz mit seinem Plötzblog, bei dem wir dieses wunderbare Rezept für Brioches gefunden haben. Sie sind schön fluffig, nicht zu süß und schmecken uns frisch aus dem Ofen mit roter Beerenmarmelade am besten.Brioches selbst machen Auch die Zubereitung eignet sich für ein schnelles, aber genussvolles Frühstück. Am Abend vorher zubereitet, sind die Brioches morgens nach nur 20 Minuten im Ofen goldbraun und auch das Formen macht – wenn man nicht allzu perfektionistisch ist – keine große Mühe, da der Hefeteig einfach in Muffinförmchen gefüllt werden kann.

Brioches selbst machen

Na, läuft euch schon das Wasser im Mund zusammen? Dann schaut doch mal hier nach dem Rezept. Oder mögt ihr ein anderes süßes Frühstück lieber? Vielleicht habt ihr ein genauso himmlisches Pancake-Rezept, das wir bald einmal ausprobieren müssen?Brioches selbst machen

Besserwissen

Wir sind zwar Plötz-, aber keine Rosinenfans – deswegen haben wir sie durch gestiftete Mandeln ersetzt.

2 Gedanken zu “Küchenexperiment: Liebste Brioches

kommentiere

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s