Buntes Kartoffelgratin

Ein klassisches Kartoffelgratin mit Sahne bzw. in der veganen Variation mit Sahneersatz haben wir euch ja bereits gezeigt (veganes Kartoffelgratin). Da wir nur selten Sahne im Haus haben, wesentlich häufiger jedoch Gemüsereste verbrauchen wollen, gibt es häufiger eine grundsolide Variante mit Ei und Käse und eben allem, was gut schmeckt.

Kartoffelgratin

Für eine große Gratinform

  • 500 g festkochende Kartoffeln
  • 1 Zucchhini
  • 2 Tomaten
  • 80 g Oliven
  • 1 Teelöffel Butter
  • 1 Knoblauchzehe
  • 400 ml Milch
  • 2 Eier
  • 1 Teelöffel Oregano
  • Salz
  • Pfeffer
  • Muskatnuss
  • 100 g geriebener Käse

So geht’s

  • Gratinform buttern und mit Knoblauch einreiben
  • (geschälte) Kartoffeln, Zucchini, Tomaten und Oliven in Scheiben schneiden oder durch die Küchenmaschine jagen
  • Gemüse in der Gratinform schichten und großzügig salzen
  • Milch, Eier und Gewürze verrühren und über das Gemüse geben
  • geriebenen Käse verteilen und das Gratin bei 180° C etwa 45 Minuten bei Ober-/Unterhitze im vorgeheizten Backofen backen

Kartoffelgratin

Besserwissen

Die rohen Kartoffelscheiben müssen sehr dünn geschnitten werden, damit sie gar werden. Wer auf Nummer sicher gehen will, kann die Kartoffeln aber auch einfach vorkochen und sie in etwas dickere Scheiben schneiden.

Kartoffelgratin

Kartoffelgratin

5 Gedanken zu “Buntes Kartoffelgratin

  1. Am Freitag gab’s Euer Gratin, allerdings leicht abgewandelt: Tortellini statt Kartoffeln und Schafskäse statt Käse. Hat sehr gut zum Winterwetter gepasst!

    Gefällt mir

kommentiere

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s