Kartoffelspalten aus dem Ofen

Kartoffelwedges

Herr und Frau Lieblingsmahl mögen Kartoffeln. Ob in der bescheidenen Variante als Salz- und Pellkartoffel oder in der Junkversion als Pommes frites. Zweimal im Jahr zelebrieren wir dann auch mit Freude das Frittieren und nehmen eine ölige Küche in Kauf. Wenn ihr sehen wollt, wie das aussieht, könnt ihr unser veganes Schniposa begutachten.Meist sind wir aber doch zu faul für die selbstgemachten Pommes. Ein schöner und schneller Ersatz sind für uns deshalb die Kartoffelspalten bzw. Kartoffelwedges aus dem Ofen.

Kartoffelwedges

Für zwei

  • 600 g festkochende Kartoffeln
  • 3 Esslöffel Olivenöl
  • 1 Teelöffel Salz
  • Saft einer halben Zitrone
  • Ein paar Rosmarinzweige
  • 2 Esslöffel Sonnenblumenkerne

So geht’s

  • Kartoffeln gut waschen und je nach Größe in Achtel oder Viertel schneiden
  • Kartoffelspalten in einer Schüssel mit Öl, Salz, Zitronensaft und Rosmarin mischen
  • Auf einem mit Backpapier belegten Blech ausbreiten
  • Bei 200° C Ober- und Unterhitze etwa 30 Minuten backen
  • Nach 15 Minuten die Sonnenblumenkerne hinzugeben und die Kartoffelspalten durchmischen

Besserwissen

Unser Rezept lässt sich wunderbar abändern. Einige Vorschläge, um den Rosmarin zu ersetzen oder zu ergänzen: Paprika, Chili, Pfefferkörner. Der Zitronensaft kann durch Limettensaft getauscht und statt Sonnenblumenkernen können auch mal Pistazien aufs Blech.

Kartoffelspalten

Kartoffelspalten

5 Gedanken zu “Kartoffelspalten aus dem Ofen

kommentiere

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s